0
19,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783854207283
Sprache: Deutsch
Umfang: 176 S.
Format (T/L/B): 1.5 x 21.2 x 13.4 cm
Lesealter: 16-99 J.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Georgi Gospodinov hat mit dem Natürlichen Roman einen der erstaunlichsten und bewegendsten Romane rund um einen Ehebruch geschrieben, der, obwohl außerordentlich unterhaltsam, auf der Höhe literaturtheoretischer Debatten steht und gleichzeitig mit viel Sinn für Schabernack sein Spiel mit ihnen treibt.

Autorenportrait

Georgi Gospodinov wurde 1968 in Jambol in Bulgarien geboren, studierte Bulgarische Philologie in Sofia, redigiert seit 1993 eine Literaturzeitung, ist Kolumnist der Tageszeitung >Dnevnik< und arbeitet am Literaturinstitut der Bulgarischen Akademie der Künste. 2008 wird er als DAAD-Stipendiat in Berlin leben. 1992 debütierte Gospodinov mit dem Lyrikband Lapidarium, dem ein weiterer Gedichtband 1996 folgte; einem internationalen Publikum wurde er mit seinem ersten Roman, eben dem Natürlichen Roman, 1999, bekannt - Übersetzungen in mittlerweile zehn Sprachen folgten. Auch als Bühnen- und Drehbuchautor (der Kurzfilm The Ritual war Teil des Eröffnungsprogramms der 55. Internationalen Filmfest-spiele Berlin) war Gospodinov erfolgreich. Auf deutsch liegen die Erzählungen Gaustín oder Der Mensch mit den vielen Namen (Wieser 2004) vor.